photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, August 2014

Update: 29.08.2014, Angelegt: 01.08.2014

Ein Service von Deutsche Asset & Wealth Management. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die in der Grafik. dargestellten Beispiele basieren auf einer technischen Chartanalyse und nicht auf einer Analystenmeinung. Hier gehts direkt zum Trade Radar: http://www.xmarkets.de/DE/showpage.asp?pageid=1306&am... . Siehe auch Jänner-SignaleFebruar-Signale, März-Signale, April-Signale, Mai-Signale, Juni-Signale , Juli-Signale

Deutsche Post (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKA) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (29.08.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKA) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (29.08.2014)

Bild vergrössern


Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LEH) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (29.08.2014)
Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LEH) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (29.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat)Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKA) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (28.08.2014)
Deutsche Post (Kandidat)Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKA) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (28.08.2014)

Bild vergrössern


Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LEH) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (28.08.2014)
Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LEH) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (28.08.2014)

Bild vergrössern


BASF (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56AG) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6FBC) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (27.08.2014)
BASF (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56AG) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6FBC) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (27.08.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHU) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (27.08.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHU) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (27.08.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6FBU) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2)) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (26.08.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6FBU) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2)) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (26.08.2014)
Verwendet in Neue Bilder: K+S-Trading; Thyssen Krupp-Trading; runplugged, Ronoh Geoffrey; Lokomwa Thomas-James runplugged; runplugged, Kärnten Läuft; Ghelmez Laura-Nicoleta runplugged und Lemawork Ketema runplugged

Bild vergrössern


Thyssen Krupp (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EL0) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CX) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (26.08.2014)
Thyssen Krupp (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EL0) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CX) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (26.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2KCL) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX3BL7)) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (25.08.2014)
Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2KCL) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX3BL7)) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (25.08.2014)
Verwendet in Telekom Austria AG / Results for the First Nine Months of 2014 (Ad-hoc)

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4F1J) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56AL) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (25.08.2014)
Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4F1J) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56AL) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (25.08.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6FBU) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (22.08.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6FBU) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (22.08.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT594W) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (22.08.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT594W) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (22.08.2014)

Bild vergrössern


Volkswagen VZ (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z9Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DTE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (21.08.2014)
Volkswagen VZ (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z9Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DTE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (21.08.2014)

Bild vergrössern


BMW (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6A0E) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT5947) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (21.08.2014)
BMW (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6A0E) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT5947) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (21.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT594P) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCP) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (20.08.2014)
Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT594P) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCP) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (20.08.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Deutsche Telekom-Trading, Deutsche Börse-Trading, Roland Mayrl, X-Fighter, Nasdaq Adena Friedman Ice Bucket Challenge, Jackets for Jobs, Seestadt aspern Energiefonds und Nasdaq Google

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EK9) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise derWave-XXL-Put (WKN: DT3C1B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (20.08.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EK9) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise derWave-XXL-Put (WKN: DT3C1B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (20.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT594P) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4F1Z) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (19.08.2014)
Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT594P) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4F1Z) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (19.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKA) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT56B9) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (19.08.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKA) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56B9) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (19.08.2014)
Verwendet in Österreichische Post AG ÖSTERREICHISCHE POST MIT NEUER BRIEF-PREISSTRUKTUR AB 1. MÄRZ 2015 REGULATOR GENEHMIGT INFLATIONSANPASSUNG DER TARIFE

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56AK) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT364M) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (18.08.2014)
Bayer (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56AK) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT364M) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (18.08.2014)

Bild vergrössern


HeidelbergCement (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DT2) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT56BR) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (18.08.2014)
HeidelbergCement (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DT2) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56BR) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (18.08.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT42GP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCW) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (15.08.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT42GP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCW) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (15.08.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT594W) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (15.08.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT594W) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (15.08.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z8M) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (14.08.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z8M) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (14.08.2014)

Bild vergrössern


Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4MSW) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT56C2) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (14.08.2014)
Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4MSW) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56C2) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (14.08.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z8M) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (13.08.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z8M) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (13.08.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Lanxess-Trading; Deutsche Börse-Trading; Verbund Stammham; Northern Trust; Andrea Mayr, Ndungu Geoffrey-Gikun Runplugged; Katrinberglauf Runplugged; austria center vienna und Tanja Scherm

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DLG) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT594M) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (13.08.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DLG) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT594M) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (13.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT594P) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4F1Z) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (12.08.2014)
Deutsche Telekom (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT594P) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4F1Z) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (12.08.2014)

Bild vergrössern


Siemens (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90W2) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT56CS) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (12.08.2014)
Siemens (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90W2) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CS) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (12.08.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX9AZJ) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (11.08.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX9AZJ) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (11.08.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT5J6F) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT56CP) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (11.08.2014)
SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT5J6F) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CP) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (11.08.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (08.08.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (08.08.2014)

Bild vergrössern


Beiersdorf (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX4ZUE) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT50J8) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (08.08.2014)
Beiersdorf (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX4ZUE) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT50J8) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (08.08.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BZ) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (07.08.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BZ) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3PCW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (07.08.2014)
Verwendet in Neue Bilder: K+S-Trading, Fresenius Medical Care-Trading, Avago Technologies, Mercedes IAA, Florian Kusznier, Mercedes-Benz Mario Kart, Knödelfest und Ostwind Constantin Film

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT5RB3) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (07.08.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT5RB3) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3W8B) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (07.08.2014)

Bild vergrössern


Lufthansa (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C4) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX3W79) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (06.08.2014)
Lufthansa (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C4) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX3W79) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (06.08.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Lufthansa-Trading; RWE-Trading; Frage an WirtschaftsBlatt; Verschnaufpause Runplugged; Monika Kalbacher Runplugged; Madame Mallory; Thomas Faast; ATX-Beobachtungsliste und urban mining, .a.s.a.

Bild vergrössern


RWE (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von fallenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CK) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Call (WKN: DT4U13) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (06.08.2014)
RWE (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von fallenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Put (WKN: DT56CK) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Call (WKN: DT4U13) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (06.08.2014)

Bild vergrössern


Siemens (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2K0M) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX83SU) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (05.08.2014)
Siemens (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2K0M) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX83SU) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (05.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von fallenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Put (WKN: DT5PGN) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DLG) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (05.08.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): "Für spekulativ orientierte Anleger, die von fallenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Put (WKN: DT5PGN) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Call (WKN: DX8DLG) anbieten.", © Quelle: www.trade-radar.de (05.08.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5PH3) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3H2R) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (04.08.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5PH3) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT3H2R) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (04.08.2014)

Bild vergrössern


Continental (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538J) überproportional an den Kursentwicklung partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Call (WKN: DT0706) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (04.08.2014)
Continental (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538J) überproportional an den Kursentwicklung partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Call (WKN: DT0706) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (04.08.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK9) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (01.08.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK9) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (01.08.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4U0L) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT5PGN) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (01.08.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT4U0L) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT5PGN) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (01.08.2014)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.